Monday, 26th September 2022
26 September 2022

Banane schälen: Warum wir uns danach die Hände waschen sollten

Bananen sind ein beliebter und ein gesunder Snack. Doch nach dem Schälen sollten Sie sich die Hände waschen, rät die Verbraucherzentrale. Auch für Eltern haben die Verbraucherschützer einen wichtigen Tipp.

Bananen werden oft mit Giftstoffen behandelt. Die sitzen im Anschluss auf der Schale.

Die Deutschen lieben Bananen: Rund eine Million Tonnen werden jährlich davon gegessen. Neben Äpfeln zählen Bananen damit zu den beliebtesten Obstsorten. Weil die krummen Früchte hierzulande nicht wachsen, werden sie vor allem aus Mittel- und Südamerika importiert, wo sie auf großen Monoplantagen gedeihen.

Doch diese Art von Anbau bereitet Probleme: Vielerorts kommt Chemie zum Einsatz, um Schädlinge und Krankheiten abzuwehren. Das schadet nicht nur der Umwelt und den Plantagearbeitern – die Chemiekeule klebt im Anschluss auch auf den Bananen.

„In Untersuchungen werden immer wieder Rückstände dieser Pflanzenschutzmittel auf und in der Schale nachgewiesen“, sagt Ernährungsexpertin Sabine Hülsmann in einer Mitteilung der Verbraucherzentrale Bayern. Entwarnung gibt es für das Fruchtfleisch an sich: Im Bereich unter der Schale würden sich nur „wenige oder keine Pestizide“ finden.

Nach der Ernte werden Bananen erneut behandelt. Sie werden mit Anti-Schimmel-Mitteln besprüht, sogenannten Fungiziden. Die Gifte sollen verhindern, dass die Früchte auf dem weiten Transport frühzeitig verfaulen oder Schimmel ansetzen. 

Giftstoffe auf Bananenschale – besser zu Bio greifen

Besonders betroffen sind demnach Früchte aus konventionellem Anbau. „Bei herkömmlicher Ware ist es ratsam, nach dem Schälen unbedingt die Hände zu waschen. Kindern sollte man ausschließlich die geschälten Früchte in die Hand geben“, rät Sabine Hülsmann.

Die Verbraucherzentrale rät zu fair gehandelten Bananen aus Bio-Anbau. Sie seien weniger bis gar nicht belastet, würden die Umwelt vor Ort schonen und leisteten einen wichtigen Beitrag für bessere Arbeitsbedingungen. 

Bananen werden aufgrund ihres hohen Zuckergehalts oft verpönt. Dabei sind die Früchte sehr gesund, sie liefern wertvolle Vitamine und Inhaltsstoffe, allen voran Vitamin B6 und Kalium. Kalium zählt zu den wichtigsten Elektrolyten im Körper und ist unter anderem zuständig für die Muskelarbeit und die Herzfunktion.

Gesunde Ernährung

Bananen sind nicht Low-Carb – trotzdem sollten Sie das Obst essen

Bananen enthalten mehr Fruchtzucker als andere Obstsorten – deswegen haben sie viele Figurbewusste vom Speiseplan gestrichen. Völlig zu Unrecht, sagen Experten. Warum die Banane nicht nur gesund, sondern auch das perfekte Essen für Sportler ist.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.