Thursday, 20th June 2019
20 Juni 2019

Amazon ist wertvollste Marke der Welt

Amazon dominiert den Onlinehandel – und schafft es nun an die Spitze der Wirtschaft. Erstmals gilt der US-Konzern als wertvollste Marke der Welt. Apple und Google landen dahinter.

Der US-Onlinehändler Amazon ist zum ersten Mal auf Platz eins in einer jährlichen Rangliste der wertvollsten Marken der Welt gelandet. Die Marktforschungsfirma Kantar errechnete für den Konzern einen Marktwert von 315,5 Milliarden Dollar (umgerechnet 278 Milliarden Euro). Amazon ließ damit die langjährigen Spitzenreiter Apple (309,5 Milliarden Dollar) und Google (309 Milliarden Dollar) hinter sich.

Kantar baut seine „BrandZ“-Studie auf Verbraucher-Umfragen sowie den Geschäftszahlen der Unternehmen auf. So werden die Daten von 3,7 Millionen Konsumenten ausgewertet. Es ist eine von mehreren Studien, die den Wert von Marken berechnen.

Google verliert Spitzenplatz

Noch vor einem Jahr war Google auf dem ersten Platz gelandet und galt demnach als die wertvollste Marke der Welt. Diesen Titel trägt nun Amazon. Der Wert des Onlinehändlers und Technologiekonzern steigerte sich innerhalb eines Jahres um 52 Prozent. Amazon habe „intelligent zugekauft“ und damit neue Einkommensströme erschlossen, erklärte Kantar. Zudem biete das Unternehmen seinen Kunden einen „exzellenten Service“ an und sei in der Lage, seinen Konkurrenten mit einem „weit gefächerten Ökosystem von Produkten und Dienstleistungen“ stets voraus zu sein. Es gebe „wenig Hinweise“, dass sich das Wachstum verlangsamen werde.

Nicht nur im Internet ist Amazon zu finden. Mittlerweile gibt es auch stationäre Geschäfte wie hier in Seattle (Archivbild)

In den Top Ten der Rangliste sind acht US-Unternehmen zu finden – darunter auch Facebook, Visa und McDonald’s. Auf den siebten Rang kletterte der chinesische Onlinehändler Alibaba (131,2 Milliarden Dollar), der chinesische Internetriese Tencent landete auf Rang acht (130,9 Milliarden Dollar).

Erfolgreichste Aufsteiger sind dem Bericht zufolge Instagram, die Sportbekleidungsmarke Lululemon und Netflix. Neu in der Liste der Top 100 sind unter anderem die Luxusmarke Chanel, aus China der Fahrdienstvermittler Didi, der Smartphonehersteller Xiaomi und der Hausgerätehersteller Haier sowie die Spielekonsole Xbox von Microsoft.

Auch deutsche Marken dabei

Aus Deutschland schafften es in die Rangliste wie im Vorjahr acht Marken. SAP kommt als erste davon auf den 16. Platz vor der Deutschen Telekom (25). Die Autobauer Daimler und BMW liegen auf den Rängen 54 und 55. Es folgen DHL auf Platz 88, Siemens (92), Aldi (96) und Adidas (100).

wo/jj (afp, dpa)

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.