Tuesday, 18th December 2018
18 Dezember 2018

Mann rettet sich vor rasendem Wildschwein auf Holzstoß

Wildschwein im Tiergehege in Krefeld (Symbolbild): Als hätte das Tier die Ausweglosigkeit seines Angriffs verstanden, ist es noch verschwunden, bevor die Polizei eingetroffen ist. (Quelle: Martin Wagner/imago)

Als ein Mann von einem Wildschwein angegriffen wird, rettet er sich auf einen Holzstoß. In der scheinbar ausweglosen Situation weiß er sich nicht anders zu helfen, als die Polizei anzurufen.

Weil ihn ein Wildschwein angriff und verfolgte, ist ein Mann in einem Wald im baden-württembergischen Tübingen auf einen Holzstoß geflüchtet. Der 24-Jährige wurde von dem Tier angegriffen, wie die Polizei in Reutlingen mitteilte. Demnach rannte es mehrfach auf den Mann zu.

Auch nachdem er sich auf dem Holzstoß in Sicherheit gebracht hatte, ließ das Wildschwein nicht locker und rannte um den Stapel herum. Kurz bevor die Polizei eintraf, gab das Tier auf und verschwand im Wald. Der Mann wurde bei dem Angriff nicht verletzt.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.